Heute ist der 13. Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie – ein Tag, an dem gegen Diskriminierung und Kriminalisierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* demonstriert aufmerksam gemacht wird.

Auch in Deutschland sind wir noch nicht am Ziel und deshalb darf unser solidarischer Einsatz für Akzeptanz und Gleichbehandlung nicht nur heute stattfinden. Wir machen uns deshalb mit der SPD-Fraktion Berlin ganz konkret stark für individuelle Lebensmodelle und vielfältige Familien.

Deshalb freue ich mich, dass wir mit unseren Koalitionspartnern gestern beschlossen haben, die Einrichtung des ersten 1. Queer-Jugendzentrums auf den Weg zu bringen. Damit reagieren wir auf die besonderen psychosozialen Belastungen und ein vier- bis sechsfach erhöhtes Suizid-Risiko bei jungen LSBTTIQ*. #IDAHOT

Die Pressemitteilung vom 16.05.2017 finden Sie hier.

Folgen Sie mir auch bei Facebook und erfahren Sie Aktuelles aus dem Wahlkreis und meiner Arbeit im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.